ich träume dunkelheit, warm und geschmeidig wie eine sommernacht. ich gehe mit grossen schritten in diese dunkelheit hinein, ich habe eine neue aufgabe empfangen und breche sofort auf. ich freue mich. es ist das gefühl kindlicher neugier, das gefühl von absoluter offenheit, aber geborgen. im neuen. im unbekannten, in der ahnung. im noch nicht da. in der freiheit.