körper/grenze

grenze bedeutet immer ins zentrum gerückter schnittpunkt horizontaler und vertikaler kräfte. bedeutet berührung, berührtsein, maximum an wandelbarkeit. hier sind wir angesiedelt. der körper ist die hauchdünne durchlässige membran zwischen sein und möglichsein, ist die schnittstelle zwischen kultur und wildnis, ist die äusserung/ausstülpung der seele.

traumkörper sind ausgestaltungen/ differenzierungen der kraft. sie helfen uns, die kraft zu «sehen», sie erlebbar zu machen. der körper gebiert viele traumkörper. die traumkörper wiederum gebären den körper.

dreambodying; traumkörpern heisst, diese traumkörper zu sein, diese traumkörper aufzufressen, sie zu inkarnieren, zu gestalten, zu äussern. traumkörpern heisst auch, unseren ur- oder wildnistraum hier zu verwirklichen. deckungsgleich körper und traumkörper zu sein.